Die zehn größten Arbeitgeber in Bremen

Geschrieben von | 4. August 2015 | Allgemein

Top Arbeitgeber BremensDie Top Arbeitgeber in Bremen

Die Stadt an der Weser: Einer der größten Industriestandorte in ganz Deutschland. Von 657.000 Einwohnern arbeiten ganze 55.800 Bremer in der Industrie. Interessant dabei ist, dass trotz des hohen Niedriglohnsektors der Durchschnittsverdienst in der Industrie mit 3794 Euro im Monat über dem Bundesniveau liegt. Ein Blick auf die beliebtesten Jobs in Bremen bzw. die Branchen, in denen die meisten Mitarbeiter vertreten sind, offenbart dabei einiges:

Platz 10 –  Das Raumfahrtunternehmen Astrium Bremen

Astrium Bremen entwickelt und produziert als Tochter von EADS die Trägerrakete Ariane 5. Im Auftrag der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA befördert diese schwere Nutzlasten in die Erdumlaufbahn vom Startplatz im südamerikanischen Französisch-Guayana. Weiterhin wirkt das Astrium Bremen entscheidend an der Raumstation ISS mit, und ist Urheber des ATV (Automated Transfer Vehicle), – einem unbemannten Weltraumfrachter. Rund 1000 Mitarbeiter sind in diesem Innovationszentrum tätig.

Platz 9 – Beck GmbH & Co KG.

Das bekannte Bier Beck’s stammt tatsächlich aus Bremen. 2010 beschäftigte das Unternehmen 1400 Mitarbeiter und verkauft weltweit ca. 8 Millionen Hektoliter Bier. Was die Tendenz im Beschäftigungsverhältnis angeht, ist es allerdings eine Erwähnung wert, dass massiver Stellenabbau beschlossen wurde.

Platz 8 – Atlas Elektronik

Die Hansestadt Bremen selbst ist ebenso bekannt für ihre Werften und maritime Industrie. Abseits der Lloyd-Werft oder den Lloyd-Dynamowerken für Schiffsantriebe ist hier ein Rüstungsunternehmen angesiedelt: Die Firma Atlas Elektronik. Rund 1500 Mitarbeiter konstruieren Torpedos und Sonarsysteme für U-Boote.

Platz 7 – ArcelorMittal Bremen GmbH

Aufbauend auf der bremischen Schiffsindustrie kann Metallurgie nicht weit sein: Die ArcelorMittal Bremen GmbH betreibt ein Stahlwerk in Bremen mit rund 2800 Mitarbeitern. Die auf diesem Platz entstandene Norddeutsche Hütte wurde 1908 gegründet. Nach fast 100 Jahren Betrieb feierte das Werk 2006 die Produktion von isngesamt 100 Millionen Tonnen Walzstahl.

Platz 6 – Nordsee

Die geschichtsträchtige Restaurantkette Nordsee hat ihren Sitz in Bremerhaven, und bundesweit insgesamt 6000 Mitarbeiter. Die 1896 aus einer Fischerei gegründete Kette war bereits zu dieser Zeit so ausgedehnt, dass sie u.a. Filialen im damaligen Königsberg betrieb.

Platz 5 – Klinikverbund Gesundheit Nord

Der Klinikverbund Gesundheit Nord beschäftigt ca. 7.300 Mitarbeiter in vier Kliniken. Damit ist die medizinische Branche einer der größten Arbeitgeber in Bremen. In diesen Einrichtungen werden jährlich 200.000 Patienten im Jahr behandelt.

Platz 4 – Die Universität Bremen

Sie ist dahingehend bemerkenswert, dass insgesamt 10.000 Menschen in der Wissenschaft beschäftigt sind. Rund 6300 direkt an der Universität Bremen, und 4700 an außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Dass wissenschaftliche Innovationen für das industrielle Cluster ausschlaggebend sind, zeigt uns das nächste Unternehmen.

Platz 3 – Mercedes Benz

Der größte private Arbeitgeber innerhalb eines einzelnen Unternehmens ist das Mercedes-Benz Werk Bremen mit rund 12.500 Mitarbeitern. Alleine hier wurden in den letzten 25 Jahren über eine Million Roadster gefertigt. Insgesamt wurden weltweit mehr als 8,5 Millionen Mercedes C-Klassen ausgeliefert – die Fäden des Vertriebs liefen dabei in keinem anderen, als dem Bremer Werk zusammen.

Platz 2 – die Stadt als Arbeitgeber

Platz 2 belegt der öffentliche Dienst mit knapp 40.000 Mitarbeitern. Das Bemerkenswerte: Nun erhielten auch Bremer Beamte eine Tariferhöhung. Seit dem 01. Juli dieses Jahres gibt es eine Anhebung der Besoldung um 2,1%, und ab dem 01. Juli 2016 um 2,3%. In diesem Zeitraum hat das Land Bremen also mit Kosten 70,5 Mio. Euro zu rechnen.

Platz 1 – der Bremer Hafen

Die meisten Beschäftigten der Hansestadt sind natürlich in den Häfen tätig. Verwaltet werden diese von der bremerports GmbH & Co. KG, welche angibt, dass insgesamt 57.000 Arbeitnehmer direkt in den Häfen involviert sind. Das ist auch nicht verwunderlich: Die Häfen in Bremen verzeichneten einen Warenumschlag von 78,8 Millionen Tonnen alleine im Jahre 2013, wobei die Handelsbeziehungen von den USA über Singapur bis in die Russische Föderation reichen.

 

Bemerkenswert, was das kleinste Bundesland zu bieten hat, nicht? Die Frage dabei ist jedoch auch immer: Sind die größten Arbeitgeber der Stadt auch die beliebtesten?

Schlagwörter: , ,