Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Immobilien Bremen, Anstalt des öffentlichen Rechts, ist die zentrale Dienstleisterin für das Management und die Bewirtschaftung der öffentlichen Bremischen Immobilien. Weiterhin übernimmt Immobilien Bremen die zentrale Beschaffung und die Ausschreibungsdienstleistung für die Verwaltung der Freien Hansestadt Bremen. In unserer Abteilung Grundstücksverkehr suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Teamleiterin/Teamleiter (w/m/d) in der Abteilung Grundstücksverkehr

Entgeltgruppe 12 TVöD-V/Besoldungsgruppe A 13 BremBesG
unbefristet

Zu den Aufgaben des Teams zählen insbesondere der An- und Verkauf von Grundstücken, die Ausübung und Verwaltung von Erbbaurechten, die Ausübung von Vorkaufs- und Wiederkaufsrechten sowie die Bearbeitung von Dienstbarkeiten und Baulasten für das Land und die Stadtgemeinde Bremen. Als Leitung des Teams Vermarktung innerhalb der Abteilung Grundstücksverkehr führen Sie acht motivierte Mitarbeitende.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine motivierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit einem kooperativen Führungsstil und einer eigenständigen Arbeitsweise sind und Interesse an den genannten Aufgabenschwerpunkten haben.

Darüber hinaus sind Sie eine Persönlichkeit, die digitalen Veränderungsprozessen im Grundstücksverkehr professionell und offen begegnet, diese vorantreibt und innovativ in die Zukunft blickt.


Aufgaben
  • Wahrnehmung von Leitungsaufgaben im Team Vermarktung
  • Entwicklung von zukunftsorientierten Prozessen und Schnittstellen
  • Verantwortung für eine nachhaltige und langfristige Kapazitätsplanung 
  • Bearbeitung von hervorgehobenen Vorgängen bei Grundstücksangelegenheiten, u. a. Stellungnahmen zu Angelegenheiten des besonderen Städtebaurechts, Bearbeitung von Zwangsversteigerungsangelegenheiten, Stellungnahmen im Rahmen von Trägerbeteiligungen zu Bebauungsplan- und Planfeststellungsverfahren
  • Bearbeitung und Verhandlung von Vorgängen im Grundstücksverkehr bis zur Vertragsaufstellung
  • Gestaltung und Durchführung von Veränderungsprozessen, insbesondere Digitalisierung des Grundstücksverkehrs

Profil
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom (FH)) in den Bereichen Immobilienwirtschaft, Betriebswirtschaft oder Öffentliche Verwaltung oder in einem anderen Bereich mit Aufgabenbezug oder
  • Erfolgreiche abgeschlossene Weiterbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin/zum staatlich geprüften Betriebswirt, Fachrichtung Wohnungswirtschaft und Realkredit (w/m/d) oder zur Immobilienfachwirtin/zum Immobilienfachwirt (w/m/d) oder zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt (w/m/d) oder
  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste
  • Mehrjährige nachgewiesene Führungserfahrung 
  • Mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft oder Öffentlichen Verwaltung mit Bezug zu den oben genannten Aufgaben, die durch Anwendung der einschlägigen Rechtsnormen, insbesondere BGB und BauGB, geprägt ist bzw. war

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung in der Umsetzung und Durchführung von Veränderungsprozessen, idealerweise im Bereich Digitalisierung
  • Fundierte Erfahrungen in der Verhandlung und im Abschluss von Erbbaurechtsverträgen sowie rechtliche Kenntnisse im ErbbauRG
  • Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber der öffentlichen Hand
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kooperativer Arbeits- und Führungsstil
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zur selbstständigen Problemlösung sowie Entscheidungsfreude und Durchsetzungsfähigkeit
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Kundenorientierung

Wir bieten

Sie erwartet ein vielseitiges und eigenverantwortliches Aufgabenspektrum in einem engagierten und kollegialen Team. Als öffentlicher Arbeitgeber gewährleisten wir ein transparentes und zuverlässiges Entgeltgefüge auf tarifvertraglicher Grundlage. Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung mit flexiblen Arbeitszeiten an einem zukunftssicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Angeboten im Gesundheitsmanagement und Leistungen im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung sowie fachspezifische Fortbildungsmöglichkeiten. Die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein Anliegen.

Allgemeine Hinweise:
Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien (keine Mappen) ein. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Bewerbungshinweise:
Falls wir Ihre Bewerbung in die engere Wahl nehmen, erhalten Sie eine Einladung zu einem extern begleiteten Assessment-Center, das voraussichtlich am 16. November 2021 stattfinden wird. Bei hohem Bewerbungsaufkommen wird es zudem ein vorgeschaltetes Interview geben.

Bitte reichen Sie nur vollständige Bewerbungsunterlagen ohne Foto ein. Dazu gehören Motivationsschreiben, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, Arbeitszeugnisse und relevante Qualifikationsnachweise. Bewerbungen mit unvollständigen Unterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Sie können uns Ihre Bewerbung schriftlich oder per E-Mail zusenden. Bitte geben Sie unbedingt das Kennzeichen an. Bei Bewerbungen per E-Mail fassen Sie bitte die gesamten Unterlagen in einem Dokument im PDF-Format zusammen.

Bewerbungsfrist: 22.10.2021
Kennzeichen: 492/2021