Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Nordenham Metall GmbH ist eines der bedeutendsten Metall-Recyclingunternehmen Europas mit Schwerpunkt Blei. Wir verarbeiten jährlich über 200.000 t Einsatzstoffe, die vorwiegend als Sekundärmaterialien der Automotivindustrie anfallen, bei der Zinkgewinnung oder in anderen Bereichen der Blei- und Zinkverarbeitung. Unsere Produkte sind jährlich über 100.000 Tonnen Blei, verschiedene Bleilegierungen, Schwefelsäure, Rohsilber und andere wertmetallhaltige Nebenprodukte. Wir setzen auf moderne Technik, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Dabei haben umweltschonende und energieeffiziente Produktionsverfahren für uns höchste Priorität. Aktuell findet am Standort die Transformation zu einer nachhaltigen Polymetallhütte statt, um unsere Flexibilität weiter zu erhöhen.

Mit rund 330 Mitarbeitenden in unterschiedlichsten Positionen sind wir ein bedeutender Arbeitgeber und ein echtes Traditionsunternehmen. Als Tochterunternehmen der Glencore Gruppe, mit rd. 150.000 Mitarbeitern einem der größten Rohstoffkonzerne der Welt, haben wir die Kraft eines internationalen Konzerns und sind dennoch tief in der Region verwurzelt.

Die Herausforderungen, vor denen die Metallverarbeitung weltweit steht, drücken sich in der zunehmenden Komplexität der Einsatzmaterialien aus und erfordern eine kontinuierliche Verbesserung der bestehenden Metallurgie und Technologie. Die Abteilung Technologie hat die Aufgabe, bestehende Anlagen zu optimieren, metallurgische Konzepte für die Verarbeitung von polymetallischen Werkstoffen (Cu/Pb/S/Zn) zu liefern, Projekte für die Engineering-Phase vorzubereiten und diese bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme zu realisieren. Dies kann nur mit einem hohen Maß an Fachwissen in der angewandten Metallurgie, der metallurgischen Modellierung und dem Engineering erreicht werden.


Aufgaben
  • Identifizierung fehlender Informationen und Erarbeiten neuer Methoden/Maßnahmen, um diese zu erhalten
  • Flowsheet-Analyse für Verbesserungspotentiale
  • Entwicklung von Versuchskonzepten und Planung von Labor- und Industrieversuchen im Bereich der polymetallischen Materialverarbeitung
  • Teilnahme an Labor- und industriellen Testversuchen
  • Erstellung von Massen- und Energiebilanzen und Bewertung von Rückschlüssen auf bestehende und neue Verfahren
  • Verantwortung / Leitung für ein Projektteam aus Technikern und Ingenieuren
  • Projektplanung, -durchführung und –management
  • Erstellung und Präsentation von Projekt-, Studien-, Testberichten
  • Sicherstellung und Überwachung des Projektablaufes, der Zeitplanung und von Zwischenzielen
  • Validierung metallurgischer Konzepte und Untersuchung der Ideen vom Labor- bis in den Pilotmaßstab

Profil
  • Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium der Fachrichtung Metallurgie, Chemieingenieurwesen oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Promotion ist von Vorteil
  • Mindestens zweijährige Industrieerfahrung im Bereich der Metallurgie
  • Fundierte Kenntnisse in thermochemischen Programmen (FactSage, HSC, MPE)
  • Kenntnisse im Bereich Flowsheet Simulation (HSC SIM) wünschenswert
  • Kenntnisse im Projektmanagement (Planung und Umsetzung)
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Fließende Englischkenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse, um eine effektive Kommunikation zu gewährleisten
  • Begeisterung für komplexe metallurgische Themen
  • Strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise in Verbindung mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten
  • Belastbarkeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise sowie unternehmerisches Denken

Wir bieten
  • Familiäres Umfeld in einem internationalen Konzern
  • Wirtschaftlich starkes Unternehmen, das soziale Werte lebt
  • Viel Raum für Kreativität und Veränderung
  • Sehr gute Bezahlung in einem tariflichen Arbeitsverhältnis, übertarifl. Leistungen